„Neue Impulse durch exzellente Daten und sehr gute Beratung“

EXPERTENINTERVIEW

Zum Jahresbeginn hat Repucom die Sportsparte der Strategieberatung actori übernommen – Anlass genug für eine erste Bestandsaufnahme. Dr. Jan Lehmann, Managing Director von Repucom Deutschland sowie Dr. Fabian Hedderich, Geschäftsführer Repucom Consulting GmbH und Dr. Stefan Mohr, Vorsitzender des Beirats der Repucom Consulting GmbH sprechen im Interview über das Feedback auf Kundenseite sowie zukünftige Themen- und Beratungsschwerpunkte.


 

Welches Zwischenfazit ziehen Sie zwei Monate nach der Übernahme von actori sports durch Repucom?

Jan Lehmann: Die Übernahme geschah ja vor dem Hintergrund, unseren Kunden noch umfangreichere und bessere Beratung anbieten zu können und somit das Wachstum unseres Beratungsgeschäftes zu fördern. Hier merken wir täglich, dass das hinzugewonnene Wissen der neuen Kollegen absolut gewinnbringend ist.

Fabian Hedderich: Unsere Erwartungen sind zu 100 Prozent eingetroffen. Die Verbindung aus exzellenten Daten und sehr guter Beratung ist sehr vielversprechend für unseren bisherigen und auch potenziellen Kunden im Sportbusinessmarkt. Wir sind hochmotiviert und zuversichtlich.

Wie fällt das bisherige Feedback der Kunden aus?

Stefan Mohr: Wir wurden von vielen Kunden gelobt, die die Vorteile hinter der Kombination beider Geschäftsmodelle verstanden haben. Sogar einige Wettbewerber haben uns zu diesem Schritt beglückwünscht.

Lehmann: Wir haben parallel zur Übernahme von actori die Geschäftsbereiche der Repucom Deutschland GmbH umgebaut, um unseren Kunden noch passendere Angebote zu machen. Entsprechend arbeiten unsere Ansprechpartner im Consulting sehr eng mit den neuen Geschäftsbereichen Marken & Unternehmen, Verbände & Medienunternehmen und Agenturen & Clubs. Unsere Kunden haben darauf äußert positiv reagiert und die ersten gemeinsam entwickelten Themen und Projekte kommen bei den Kunden bisher sehr gut an.

Welche neuen Möglichkeiten ergeben sich durch die Zusammenarbeit?

Hedderich: Unser bisheriger Weg – sehr unternehmerisch und ertragsorientiert zu beraten – wird nochmals gestärkt. Für die Kunden ist es gut zu wissen, dass unsere Handlungsempfehlungen eine sehr fundierte Basis haben und es aufgrund der hinzugewonnenen Daten ein Stück mehr Sicherheit gibt, was die Prognosen gibt.

„Durch die Daten haben unsere Handlungsempfehlungen eine sehr fundierte Basis“ (Fabian Hedderich)

Mohr: Diese strategische Allianz verbessert unsere Position enorm, um neue Akquisen angehen und bestehende Kunden mit einer erweiterten Beratungsexpertise ansprechen zu können. Das ist für alle Mitarbeiter, ob Repucom oder actori, gleichermaßen spannend.

Auf welchen Services und Themen liegt das Hauptaugenmerk in den nächsten Wochen und Monaten?

Lehmann: Wir kombinieren unsere Daten sowie das Wissen im Sponsoring und über globale Trends im Sportbusiness mit dem strukturellen und Beratungs-Know-how von actori. Dieses Wissen möchten wir bei Themen wie der Entwicklung von Umsetzung von Vermarktungs- und Wachstumsstrategien, der Professionalisierung von (Sport)-Organisationen, der Beratung des öffentlichen Sektors in Sportstrategie-Fragen und dem Thema CSR einsetzen.

Mohr: Ich fokussiere mich insbesondere auf die Umsetzung unternehmerischer Ideen sowie den Bereich der Ertragssteigerung. An Kundensegmenten ist sicherlich das Clubumfeld am spannendsten.

Hedderich: Langfristig und auch vor dem Hintergrund der beiden Großereignisse – der EURO 2016 in Frankreich und den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro – betrachtet, ist das Thema Verbände ebenfalls sehr spannend. In dem Bereich ist ein großes Interesse an einer strategischen Weiterentwicklung der professionellen Strukturen vorhanden.

Wenn Sie sich einen Partner aussuchen dürften, der noch nicht im Portfolio vorhanden ist – welcher wäre das?

Mohr: Das Thema Investoren im Sport ist definitiv spannend. Ich würde gerne Qatar Sports Investments bei ihren Investitionen im Sport beraten und diese Strategie gemeinsam mit den dortigen Vertretern begleiten und umsetzen. Aus diesem Wissen heraus wiederum könnte man etwa Clubs bei der Suche nach einem passenden Investor beraten.

„Es wäre spannend, Qatar Sports Investments zu beraten!“ (Stefan Mohr)

Lehmann: Einen konkreten Namen möchte ich bewusst nicht nennen. Mir ist wichtig, dass wir allgemein mit noch mehr Verbänden, Clubs, Agenturen oder Marken über die kommenden Trends im Sportbusiness sprechen, die wir auch dank unseres internationalen Netzwerks früh erkennen, zum Beispiel die Monetarisierung digitaler Medien.

Hedderich: Ich persönlich fände es spannend, wenn sich noch mehr Unternehmen mit dem Thema Corporate Citizenship im Sport beschäftigen. Wir können die Frage beantworten, wie sich Unternehmen zielgerichtet gesellschaftlich im Sport engagieren können, zum Beispiel in Form von Partnerschaften mit dem organisierten Sport. Hier führen wir mit einigen großen Unternehmen schon interessante Gespräche. Dieses Konzept in einem nationalen Rollout umzusetzen und unsere Expertise weiterzuentwickeln, wäre ein echter Mehrwert für das Repucom-Beratungsgeschäft und schlussendlich für unsere Kunden.

Ein Ausblick: Wie sind Ihre Erwartungen und Pläne für die nächsten Monate? Worauf können sich bisherige und auch potenzielle Kunden freuen?

Lehmann: Vor allem auf ein tolles und äußert kompetentes Team! Die Themenvielfalt, in der wir beraten können, ist sehr umfassend – daraus ergeben sich mit Sicherheit spannende Projekte.

Mohr: Das wichtigste ist, dass Repucom und actori weiter zusammenwachsen, um unsere gemeinsamen Kunden optimal zu beraten und das Neukundengeschäft auszubauen. Wir wollen weiterhin schnell am Markt agieren, so waren wir bisher erfolgreich. Das wird durch die Zusammenarbeit mit Repucom und den dazugewonnenen Wissensfundus noch besser geschehen.

Hedderich: Wir werden unseren Kunden dank des exzellenten Datenpools, der sehr guten Managementberatung und dem internationale Netzwerk neue Impulse geben. Die ersten Projekte wurden bereits angestoßen – jetzt freue ich mich auf die Reaktion aus dem Markt.


 

Jan Lehmann | Repucom

Dr. Jan Lehmann
Managing Director DACH
Nielsen Sports Deutschland GmbH

Dr. Fabian Hedderich

Dr. Fabian Hedderich
Geschäftsführer
Nielsen Sports Consulting

Dr. Stefan Mohr

Dr. Stefan Mohr
Beirat
Nielsen Sports Consulting