Alonso ist weltweit der populärste Formel-1-Fahrer

Vettel liegt international in puncto Vermarktbarkeit deutlich zurück

Köln, 11.3.2014. Fernando Alonso ist weltweit nicht nur der bekannteste Formel-1-Pilot, sondern lässt sich von allen F1-Fahrern auch mit Abstand am besten vermarkten. Er wird gefolgt von Lewis Hamilton, Felipe Massa, dem vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel und dem Ferrari-Rückkehrer Kimi Raikkönen. Das sind Ergebnisse des Celebrity DBI von Repucom.

Die weltweite Bekanntheit Alonsos liegt bei 71,14 Prozent, in seinem Heimatland Spanien kennt nahezu jeder den zweifachen Weltmeister (98,35 Prozent). In den USA dagegen wissen gerade einmal 12,76 Prozent der Bevölkerung etwas mit dem Namen Fernando Alonso anzufangen. Neben seinem Deal mit Oakley haben auch die Werbepartnerschaften mit Viceroy und Eurocar zu seiner internationalen Präsenz und Attraktivität beigetragen.

Auch der neue Deal von Lewis Hamilton mit dem kanadischen Unternehmen Bombardier zeigt, wie international die Formel 1 ist. Der Brite ist bei 63,65 Prozent der weltweiten Bevölkerung bekannt, fast zehn Prozentpunkte mehr als der vierfache und aktuelle Weltmeister Sebastian Vettel (54,30 Prozent).

Nigel Geach, Senior Vice President Motorsport Repucom, erklärt: „Für viele ist es sicherlich eine Überraschung, dass Sebastian Vettel in der weltweiten öffentlichen Wahrnehmung nicht ähnlich starke Werte aufweisen kann wie Alonso, Hamilton oder Massa. Alonsos Dominanz in der Rangliste liegt zu einem großen Teil in seinen internationalen Sponsoringverträgen, aber auch in der Verbindung mit der Marke Ferrari begründet.“ Der Motorsportexperte führt weiter aus: „Ferrari ist der größte Mythos der Formel 1. Davon profitieren massiv aktuelle und ehemalige Fahrer wie Alonso, Massa oder Raikkönen.“ Unter allen Formel-1-Teams verfügt Ferrari weltweit über die meisten Anhänger. 59 Prozent der Formel-1-Fans interessieren sich für die italienische Scuderia.

In seinem Heimatland ist Sebastian Vettel dagegen der mit Abstand bekannteste Formel-1-Pilot und eine der populärsten prominenten Persönlichkeiten überhaupt. 97,58 Prozent der Deutschen kennen den Heppenheimer und im Gesamtranking des Celebrity DBI landet er unter 554 abgefragten Prominenten auf Rang vier. Er wird unter anderem als besonders vertrauenswürdig, einflussreich und werbewirksam wahrgenommen. Dabei profitiert er natürlich von seinen jüngsten Erfolgen als vierfacher Weltmeister. Ebenfalls sehr bekannt in Deutschland ist mit 85,57 Prozent Nico Rosberg. Sauber-Pilot Adrian Sutil hingegen kennt nur jeder zweite Deutsche (53,19 Prozent).

In der Gesamtbewertung von Prominenten als Werbepartner sind Bekanntheitswerte natürlich bei weitem nicht alles. Der Gesamt-DBI-Wert (DBI Score) basiert auf acht verschiedene Attribute. Obwohl die Bekanntheit mit 60 Prozent gewichtet wird, ist es auch entscheidend, wie ein Fahrer von denen, die ihn kennen, in wichtigen Vermarktungsattributen bewertet wird. Das zusammen bestimmt seine Vermarktbarkeit.

F1 Alonso Vettel Celebrity DBI


Formel1 Alonso Vettel Celebrity DBI


Laden Sie die Pressemitteilung in PDF-Format hier herunter: Download Button Repucom