European Football Jersey Report 2015/2016

Investitionen ins Trikotsponsoring steigen in den sechs Topligen Europas um 13%

Die Investitionen ins Trikotsponsoring in den sechs Fußball-Topligen Europas sind im Vergleich zur Vorsaison um 13 Prozent gestiegen. Das zeigt der European Football Jersey Report 2015/2016 von Repucom. Insgesamt gaben Sponsoren 830 Millionen Euro aus (Saison 2014/15: 736 Millionen Euro).

Der Report betrachtet die Investitionen ins Trikotsponsoring in England (Premier League), Deutschland (Bundesliga),  Spanien (Primera División), Frankreich (Ligue 1), Italien (Serie A) und den Niederlanden (Eredivisie).

Den größten Anstieg in der Saison 2015/16 verzeichnet die englische Premier League, wo die Einnahmen durch Trikotwerbung von 244 auf 330 Millionen Euro stiegen (35 Prozent Wachstum). Damit ist die Eliteliga für fast 40 Prozent aller Einnahmen durch Trikotsponsoring in den sechs betrachteten Ligen verantwortlich! In der deutschen Bundesliga stiegen die Investitionen um sieben Prozent auf 168 Millionen Euro leicht an.

Spencer Nolan (Repucom UK) bei CNN über das Trikotsponsoring im europäischen Fußball

Bestellen Sie jetzt die Ergebnisse einzelner Ligen oder den gesamten Jersey Report

Sie haben Interesse am European Football Jersey Report 2015/2016? Füllen Sie dazu einfach das Formular aus – Preis auf Anfrage.

Entwicklung der Einnahmen durch Trikotsponsoring in den sechs Topligen Europas - Vergleich 2014/15 zu 2015/16

Die Investitionen internationaler Sponsoren bleiben der Treiber im Trikotsponsoring der sechs europäischen Top-Ligen (Deutschland, England, Italien, Frankreich, Spanien, Niederlande): Am Gesamtvolumen von 830 Millionen Euro haben Unternehmen aus dem Ausland einen Anteil von 62 Prozent (Saison 2014/15: 59 Prozent).

Auffällig ist der hohe Anteil internationaler Sponsoren am Trikotsponsoring in der spanischen Primera División (87 Prozent) und der englischen Premier League (82 Prozent). In Deutschland ist der Anteil an einheimischen Trikotsponsoren im Vergleich zu den anderen Ligen höher – hier kommen drei von vier Trikotsponsoren aus Deutschland.

 

BRANCHEN MIT DEN GRÖSSTEN TRIKOTSPONSORING-INVESTITIONEN IN DEN TOP-6-LIGEN EUROPAS

In den sechs Topligen Europas investiert die Reise- und Tourismusbranche insgesamt 199 Millionen Euro in Trikotwerbung und liegt damit weit vor der Automobil- und der Finanzdienstleisterbranche, obwohl die Ausgaben im Vergleich zur Vorsaison (209 Millonen Euro) leicht sanken. Eine der markantesten Entwicklungen ist das steigende Investment aus der Wettbranche: Während Sportwettenanbieter und Lotterien in der Vorsaison nur 15 Millionen Euro ins Trikotsponsoring investierten, geben sie zur aktuellen Saison 42 Millionen Euro aus – ein Anstieg von fast 190 Prozent.


LÄNDER MIT DEN GRÖSSTEN INVESTITIONEN

Unternehmen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten investieren wie schon in der Vorsaison am meisten ins Trikotsponsoring der sechs europäischen Topligen. Insgesamt 163 Millionen Euro fließen in der aktuellen Saison aus den Emiraten in die Ligen – ein Anstieg um neun Prozent im Vergleich zur Saison 2014/15.

Dahinter folgen Unternehmen aus Deutschland, denen das Trikotsponsoring in den sechs betrachteten Ligen insgesamt 136 Millionen Euro wert ist, sowie Firmen aus den USA (87 Millionen Euro), wo der Automobilsektor die treibende Kraft ist.

VAE

2014/2015: 150.000.000€
2015/2016: 163.000.000€

Deutschland

2014/2015: 130.000.000€
2015/2016: 136.000.000€

USA

2014/2015: 82.000.000€
2015/2016: 87.000.000€

Großbritannien

2014/2015: 59.000.000€
2015/2016: 75.000.000€

Japan

2014/2015: 1.000.000€
2015/2016: 57.000.000€