Nielsen Sports erweitert Partnerschaft mit dem IPC

London / Köln, 20. Juli 2017 – Nielsen Sports, das führende Forschungs- und Beratungsunternehmen im Sport- und Entertainmentbusiness, und das Internationale Paralympische Komitee (IPC) geben die Verlängerung ihrer Zusammenarbeit bis zu den Paralympischen Spielen 2020 in Tokio bekannt.

Durch den neuen Vertrag verlängert sich die seit dem Jahr 2003 bestehende Partnerschaft beider Parteien um weitere vier Jahre. Der Fokus liegt darauf, die Vermarktungsstrategie des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) auf dem Weg zu den Paralympischen Spielen 2020 in Tokio zu optimieren.

Nielsen Sports wird mit seinen Analysen dem IPC dabei helfen, neue Erlösquellen zu identifizieren, die auch den Nationalen Paralympischen Komitees als Blaupause dienen können. Ansatzpunkte sind beispielsweise die Definition der besten Zielgruppen sowie die Integration von Partnern und Sponsoren in die Social-Media-Kommunikation.

Xavier Gonzalez, Chief Executive Officer (CEO) des IPC, sagt:

„Wir arbeiten bereits seit 15 Jahren erfolgreich auf verschiedenen Ebenen mit Nielsen Sports zusammen. Die einzigartigen Insights und die Sportbusiness-Expertise von Nielsen Sports, insbesondere im Bereich der internationalen Verbände, waren für uns die entscheidenden Gründe, gemeinsam den Parasport zu fördern und voranzutreiben.“

Das globale Netzwerk von Nielsen Sports erlaubt es uns, auf weltweit branchenführende Lösungen für jede unserer Sportarten und jeden Markt zugreifen zu können. Das ist ein wichtiger Faktor für uns, insbesondere im Hinblick auf die Vorbereitung zu den Paralympischen Spielen 2020 in Tokio.“

Glenn Lovett, Co-Managing Director von Nielsen Sports, ergänzt:

„Ich freue mich, die Partnerschaft mit dem IPC verlängern und einen der weltweit führenden Sportverbände unterstützen zu können. Die Kombination unserer Beratung mit den datenbasierten Analysen von Nielsen ermöglicht es uns, eine gewinnbringende Vermarktungsstrategie zu erschaffen. Nielsen Sports wird das IPC dabei unterstützen, mögliche Einnahmequellen vor den Wettkämpfen in Tokio 2020 noch besser zu nutzen.“

Als bevorzugter Partner des IPC für Forschungs- und Beratungsdienstleistungen wird Nielsen Sports neben der TV-Medienauswertung auch fundierte Marktforschungsstudien anbieten. Erstmals wird die Zusammenarbeit auch eine umfassende Strategieberatung sowie das Monitoring und die Auswertung digitaler Kanäle umfassen.