Repucom strukturiert sein Europageschäft um

Marcel Cordes verlässt Repucom

Köln, 23. Januar 2015 – Repucom strukturiert seine Geschäftsaktivitäten in Europa um. Im Rahmen dessen verlässt Marcel Cordes, President Europe, im gegenseitigen Einvernehmen zum 31. Januar das Unternehmen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu widmen.

Repucoms europäische Niederlassungen werden zu einem Geschäftsbereich zusammengefasst und bilden zukünftig eine der drei operativen Einheiten weltweit. Die Standorte in Köln und Karlsruhe werden jedoch weiterhin von Stephan Schröder, Managing Director Repucom Deutschland, geleitet. Ziel der Umstrukturierung ist es, das Know-how, die Ressourcen und das Marketing in Europa stärker zu bündeln. Den Neuausrichtungsprozess steuert Paul Smith, Repucoms Gründer und CEO.

„Marcel Cordes hat eine hervorragende Arbeit für Repucom geleistet. Er hatte einen großen Anteil an Repucoms Wachstum und den Integrationen von Sport+Markt, IFM, Sports Marketing Surveys und Immagine & Sport. Dass wir unser Europageschäft nun entsprechend umstrukturieren können, unterstreicht Cordes‘ Beitrag. Ich danke ihm für seine ausgezeichnete Arbeit und wünsche ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, erläutert Smith.

Smith betont weiter, dass die bestehenden Strukturen innerhalb der europäischen Niederlassungen nicht geändert werden: „Wir wollen uns auf die Unterstützung und Schaffung weiterer Vorteile unserer Marktposition in Europa konzentrieren“.

Cordes erklärt: „Meine Aufgaben als President Europe sind erfüllt. Repucom hat sich sowohl geografisch als auch im Hinblick auf das Produkt- und Serviceangebot als führender Sponsoringberater im europäischen Sportbusiness entwickelt. Unsere Europabüros werden von hervorragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt und Repucom erschließt mit großen Schritten neue Märkte wie Russland und die Türkei“.


Pressemitteilung als PDF Dokument: Repucom strukturiert sein Europageschäft um