Bundesliga Rückrundenstart – Aktuelle Trends im Sponsoring

Zum Rückrundenstart der Bundesligasaison 2013/2014 empfängt Borussia Mönchengladbach den amtierenden deutschen Meister und derzeitigen Tabellenersten FC Bayern München. Mit dem Auftakt der zweiten Halbserie endet auch gleichzeitig eine, durch die Winterpause bedingte, lange Wartezeit für alle Fans der Bundesliga. Doch wer ist in Deutschland eigentlich Fußball-Fan und am „König Fußball“ interessiert?

 Gesteigertes Interesse bei Frauen – Fußball boomt weiter

Bundesliga Fussball Folder Repucom

Aus Sicht von Sponsoren und Vermarktern sicher ein gutes Zeichen: 70% der Menschen in Deutschland interessieren sich für Fußball. Das weisen die Daten von dem Vorgänger desEuropean Jersey Report 2013/2014 aus.

Außerdem ist ein Umschwung der ehemals eher als Männerdomäne abgestempelten Fußball-Fan-Landschaft zu beobachten. Frauen sind mehr und mehr an der Sportart Fußball interessiert. Lediglich 22% aller sportinteressierten Frauen schauten Anfang der 90er-Jahre gerne Fußball – Ende 2012 hat sich diese Zahl auf 66% bereits verdreifacht.

In diesem Zusammenhang stellen sich spannende Fragen: Wie geht der Trend weiter? Wird Fußball mehr und mehr zu einem Familien-Happening? Wie können Sponsoren und Clubs auf die sich verändernden demografischen Rahmenbedingungen reagieren?

Zum Thema Fanbindung und Merchandisingtrends der Schweizer Fußball-Liga hat Repucom’s Experte Andreas Ullmann unlängst eine Einschätzung im Schweizer Magazins “Sponsoring Extra” – hier zum Nachlesen – gegeben.

Über alle Trends hinweg steht ein Element im Fokus: Die „Zielgruppen“. Es gilt, die Fans noch besser verstehen zu lernen und einzubinden. Ihre Vorlieben und ihr Ausgabenverhalten sind vom Ticketing übers Merchandising zum Catering in einem CRM-System zu bündeln. Genauso wichtig ist auch der Grad der Einbindung, um Marken erlebbar und anfassbar zu machen.

Branchenübersicht der Sponsorships in Deutschland

Nicht nur die Fans, sondern auch die Branchen selbst wurde von Repucom untersucht. Bei der Anzahl der Sponsorships mit Fußballclubs liegt die Lebensmittel-Branche mit 54 Sponsorships klar vor dem Baugewerbe / Immobilien (47) und der Getränkebranche – alkoholfrei (47). Knapp in die Top-5 hat es mit 29 Engagements die Automobilindustrie & Zulieferer geschafft.

Weitere Informationen zu Repucom’s Leistungen und zum Fußball-Sponsoring in Deutschland erhalten Sie in unserer kostenlosen Fußball-Broschüre. Füllen Sie zum Erhalt der Broschüre das Formular aus und Sie erhalten eine E-Mail von Repucom, oder kontaktieren Sie uns direkt.

Bundesliga Fußball Folder Repucom
Fußball Folder Repucom Bundesliga