Gemeinsame Studie zur Sponsorship-Aktivierung

SIDELINES, Nielsen Sports und Campus M21 führen Studie zum Thema „Sponsorship-Aktivierung im Fußball“ durch


 

Frankfurt am Main / Köln, 16.03.2018 Die Frankfurter Kommunikationsagentur SIDELINES ist Auftraggeber einer Studie zu ausgewählten Sponsorship-Aktivierungen im Fußball. Erstellt wird diese zusammen mit dem Forschungs- und Beratungsunternehmen Nielsen Sports und der Hochschule Campus M21. Partner der Studie sind AOK, EWE, OPEL und die TARGOBANK.

Kern der Marktforschung ist der Erfolg von Sponsorship-Aktiverungsmaßnahmen im Fußball. Im Rahmen dieser Studie werden erstmals die Kommunikationsziele von sponsoringtreibenden Unternehmen untersucht und die Wahrnehmung bei deren Konsumenten gegenbefragt. Hierbei werden allgemeine Parameter zum Thema Sponsoring und zusätzlich kampagnenspezifische Elemente aus Aktivierungsmaßnahmen der teilnehmenden Partner eruiert. Die von SIDELINES initiierte Studie hat das Ziel, allgemeine Handlungsempfehlungen für Sponsoren im Sport abzuleiten.

Olaf Markhoff, CEO von SIDELINES:

„Bei dieser Studie steht der Konsument ganz klar im Fokus. Uns interessiert nicht die Logosichtbarkeit, sondern der pure Impact der Aktivierung eines Sponsorship-Engagements und dessen spezifische Wirkung auf die Kernzielgruppe der Sponsoren. Ist die Botschaft wirkungsvoll transportiert worden? Ziel der Studie sind neue Erkenntnisse und praxisnahe Handlungsmaxime für erfolgsversprechende Aktivierungsmaßnahmen von Sponsoren im Sport.“

Durchgeführt wird die Studie in Form einer Aktivierungswirkungsanalyse von Nielsen Sports, die wisschenschaftliche Begleitung übernimmt die Hochschule Campus M21. Die Sponsoring-Verantwortlichen der beteiligten Unternehmen sind in einem B2B-Teil interviewt und auf deren spezifischen Kommunikationsziele innerhalb der definierten Aktivierungsmaßnahmen befragt worden. Die beabsichtigten Botschaften werden aktuell im Rahmen einer Feldstudie bei 1.400 Konsumenten im B2C-Teil gegenbefragt. Die Erhebung der Daten erfolgt über ein repräsentatives Online-Access-Panel.

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die Frage, welche Relevanz Sponsorship-Aktivierungen beim Konsumenten tatsächlich erreichen.

Jens Falkenau, Vice President Market Research von Nielsen Sports, sagt:

„Der Aktivierung von Sponsorships kommt eine entscheidende Bedeutung zu. Gerade Engagements im Sport bieten eine attraktive Plattform der Emotionalisierung von Marken. Das ist aber nicht durch reines Branding zu erreichen. Speziell begleitende Maßnahmen, die Marke und Sponsoringasset in einem glaubwürdigen Storytelling verbinden, heben sich aus der Masse hervor und ermöglichen eine wirkungsstarke Markenkommunikation. Unsere Analysen zeigen nachhaltig diesen Wirkungsvorteil für geschickt ‚aktivierende‘ Sponsoren. Das Ziel der bedeutsamen Aktivierungsstudie ist es, genau diese Mechanismen im Detail zu beleuchten.“

Dr. Bernd Oliver Schmidt vom Institut für internationales Fußballmanagement am Campus M21 ergänzt:

„Der Campus M21, München, freut sich sehr an der Seite von Nielsen Sports und Sidelines an dieser repräsentativen Studie zu den Wirkungen von Sponsoringaktivierungen teilzunehmen: Was erhoffen uns einen Blick in die Köpfe der Konsumenten, wenn Unternehmen ihre Botschaften mit den Akteuren im Profi-Fußball verknüpfen!“

Info

Die Studie ist aktuell im Feld. Eine Veröffentlichung der Ergebnisse erfolgt voraussichtlich Ende Mai.

Über Nielsen Sports

Wir unterstützen unsere Kunden, bestmögliche Entscheidungen zu treffen.

Als weltweit führendes Forschungs- und Beratungsunternehmen in der Sport- und Entertainmentbranche liefert Nielsen Sports auf Basis einer einzigartigen Datenvielfalt konkrete Handlungsempfehlungen.

Seit mehr als 30 Jahren analysiert Nielsen Sports Markt- und Mediadaten und bietet allen Akteuren Ori-entierungshilfe für komplexe Fragestellungen. Diese Daten werden verknüpft mit umfassenden Informa-tionen von Nielsen zu lokalen und globalen Konsumententrends und Kaufverhalten.

Nielsen Sports investiert kontinuierlich in neue Methoden und Technologien. Für weltweit mehr als 1.700 führende Marken, Rechtehalter und Medienunternehmen werden Ideen und Konzepte in schnelle und innovative Lösungen überführt.

Über SIDELINES

SIDELINES steht für die strategische Beratung von Marken, Vereinen und Persönlichkeiten im Sport- und Lifestylebereich. Ganz nach der Leitmaxime der Agentur “Create relevance in the consumers minds!” entwickelt die Kommunikationsagentur mit Sitz in Frankfurt wirkungsvolle und langfristige Kommunikationstrategien. Das Leistungsportfolio von SIDELINES besteht dabei aus drei Säulen: Die strategische Beratung in der Markenkommunikation – von der klassischen Brand- und Produktkommunikation, über die Entwicklung von Markenstrategien bis hin zur Umsetzung von Live Communication oder Sponsorship Aktivierungen; die strategische Positionierung von Marken, Vereinen und Persönlichkeiten sowie verschiedene Bereiche der Unternehmenskommunikation. Auf der Kundenliste von SIDELINES stehen die Bundesliga International und Marken wie EWE, AOK, Ferrero, Nike, Puma, KETTLER oder Wilson.